Skip to main content

Von der „Abteilung Do“

zur Do Investment AG

1914:

Der Flugzeugpionier Claude Dornier gründet innerhalb der Luftschiffbau Zeppelin GmbH in Friedrichshafen eine eigene Entwicklungssparte für den Metallleichtbau – die „Abteilung Do“.

1922:

Entstehung der Dornier-Metallbauten GmbH in Friedrichshafen unter der Leitung von Claude Dornier.

1962:

Claude Dornier zieht sich aus der Leitung der Dornier-Werke zurück und übergibt die Verantwortung u.a. an seinen Sohn Silvius. Dornier entwickelt wegweisende Flugzeuge, innovative Medizintechnik und Systeme für die bemannte und unbemannte Raumfahrt.

1985:

Verkauf der Dornier-Werke an Daimler-Benz.

1989:

Gründung des eigenen Family Office, der Silvius Dornier Holding – verbunden mit der klaren Entscheidung, das liquide Vermögen in Eigenverantwortung unabhängig und werterhaltend selbst zu verwalten.

2005:

Gründung einer eigenständigen Vermögensverwaltungsgesellschaft und selektive Öffnung für externe Partner.

2007:

Übernahme von Mandaten für Sondervermögen sowie bspw. Auflegung der Fonds Do – Absolute Return und Do Aktien Global.

2011:

Umfirmierung und Rechtsformwechsel der Vermögensverwaltung in die Do Investment AG; Öffnung eines breiteren Dienstleistungsspektrums für Unternehmerfamilien und deren Family Offices sowie für Stiftungen und Institutionen.

2012:

Auflegung des Do - Stiftungsfonds sowie des Agrar-Fonds Ro Agriculture Investment SICAV-SIF

2016:

Auflegung des Agrar-Fonds Agriculture Investments Uruguay SICAV-SIF